X
  GO

Südtirol wählt seine LieblingsautorInnen

Eine Mitmachaktion zum Welttag des Buches

Welche SchriftstellerInnen und welche Kinder- und JugendbuchautorInnen werden in Südtirol besonders gern gelesen? Bald werden wir es wissen!

Am heutigen 23. April, dem Welttag des Buchs, dreht sich alles ums Lesen, um Bücher, um die Kultur des geschriebenen Wortes. Der von der UNESCO eingerichtete Aktionstag ist aber auch eine Wertschätzung für das, was Autorinnen und Autoren leisten. Welche SchriftstellerInnen und welche Kinder- und JugendbuchautorInnen Herr und Frau Südtiroler ganz besonders schätzen, möchten die Sprachstelle und das Jugendkinderbuchzentrum JUKIBUZ im Südtiroler Kulturinstitut herausfinden. Groß und Klein dürfen mitmachen bei der Wahl!

Und so geht es: Vorschläge für die beliebtesten AutorInnen aus aller Welt im Bereich der Literatur für Erwachsene senden Sie per E-Mail an die Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut: sprache@kulturinstitut.org. Pro EinsenderIn dürfen zwei Vorschläge gemacht werden: ein Autor und eine Autorin. Vorschläge für die beliebtesten Kinder- und JugendbuchautorInnen senden Sie an das JUKIBUZ: jukibuz@kulturinstitut.org. Auch hier dürfen pro Einsendung jeweils der Name eines Autors und der Name einer Autorin genannt werden.

Einsendeschluss ist der 3. Mai.

Unter allen Einsendungen werden Buchgeschenke verlost.

Die Ergebnisse werden rechtzeitig vor dem Peter-Pan-Tag (9. Mai) bekanntgegeben. Auch an diesem Tag rückt ein Buch in den Mittelpunkt, das Kinder wie Erwachsene begeistert.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Kulturinstitutes: www.kulturinstitut.org.

 

 

 

 

Jugendliche versuchen sich als Rezensenten

 

Was ist eine Rezension? Was muss ich beachten, wenn ich eine Rezension schreibe?

Warum ist es wichtig, dass ich ein Buch gut kenne, bevor ich meine Meinung dazu abgebe?

Diesen und weiteren Fragen gehen die SchülerInnen der 1. und 2. Klassen Mittelschule

in der Aktion „Und, wie war das Buch?“ nach. Gemeinsam werden Aufbau, Merkmale einer

Buchkritik erarbeitet und anhand eines Handouts gefestigt. Danach dürfen die Jugendlichen

selbst ein Buch ihrer Wahl rezensieren. Eine Auswahl der verfassten Rezensionen wird

nach Art einer Hitparade vorgestellt und von den Schülern bewertet. Welches Buch findet

in der Klasse den größten Anklang?

 

Die Favoriten der einzelnen Klassen werden hier publiziert:

Aufschnaiter 1C                   Schweitzer 1MA                       Stifter 1A

Aufschnaiter 1E                                                                       Stifter 1B

Aufschnaiter 1F                                                                       Stifter 2A

Aufschnaiter 2E                                                                       Stifter 2C

 

 

Besuch aus der Vertgangenheit

Eine Athenerin aus dem Jahr 410 v. Chr. ist in der Mittelschule J.v. Aufschnaiter zu Besuch gekommen. Sie hat im Dialog mit den Schülern von sich und ihrer Zeit erzählt, sich über Gegenwärtiges gewundert, die Antike in verschiedenen Stationen den Schülern nähergebracht und amüsante Mythen über den Ursprung der Welt erzählt.

Die Athenerin sollte den Erstklässlern  zeigen, wie „lebendig“ und gegenwärtig das Fach Geschichte ist und die Begeisterung der Schüler lies nicht auf sich warten!

 

 

Bibliotheksjahrmarkt

 

Die Bibliothek mit allen Sinnen erleben

Im Dreijahresrhythmus kommen alle Bibliotheken des Schulbibliotheksdienstes Bozen in den Genuss eines Großprojekts, das an mehreren Tagen in der Schulbibliothek stattfindet und zu dem alle Klassen eingeladen sind.

Seit dem Schuljahr 2016/17 zieht nun der „Bibliotheksjahrmarkt“ durch die Schulen Bozens: Die Bibliothek wird dabei mehrere Tage lang in einen Jahrmarkt verwandelt. An verschiedenen Stationen können die Klassen die Bibliothek von einer neuen Seite kennenlernen.

Jede Klasse verbringt eine Stunde in der Bibliothek. Dabei sind die unterschiedlichsten Fertigkeiten gefragt: Ein gutes Gedächtnis, scharfe Augen, eine feine Nase, viel Spürsinn und Lust am Knobeln können unter Beweis gestellt werden. Unter anderem wird auch ein Schätzspiel geboten. Bevor der Jahrmarkt seine Zelte wieder abbricht, werden die Gewinner dieses Spiels gekürt.

MS Schweitzer

Oktober 2016

MS Egger Lienz

Dezember 2016

MS Stifter

Februar 2017

MS Aufschnaiter

April 2017

GS Gries

Oktober 2017

GS Quirein

Dezember 2017

GS Wolff

Februar 2018

GS Langer

April 2018

GS Goethe

November 2018

GS Chini

Dezember 2018

GS Stolz

Februar 2019

GS Pestalozzi

Mai 2019

Es ist ein Fehler aufgetreten. Fehler: 3DGallery V2 ist zur Zeit nicht verfügbar.