Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO

Autorenlesungen im Frühling

Autorenlesung Sonja Kaiblinger

Egger Lienz 12.04.2019

 

WP_20190412_11_43_39_Pro.jpgDer Autorenlesung mit Sonja Kaiblinger in der MS Egger Lienz wurde entgegengefiebert. Die Bibliotheksleiterin Yvonne Frenademez freute sich in ihrer Begrüßung, dass nach einer langen Durststrecke wieder eine Autorenlesung in der Schule stattfand und weckte die Neugierde auf eine kurzweilige Stunde mit der Wiener Autorin.

Frau Kaiblinger gab zuerst einen kurzen Überblick über ihre erschienenen Bücher und entschied sich dann, dem Publikum aus dem ersten Band der Scary Harry-Reihe vorzulesen und passende Zeichnungen aus dem Buch zu präsentieren.

Die Geschichte des elfjährigen Otto und seiner sprechenden Fledermaus, die die Bekanntschaft mit Harold, genannt Scary Harry, einem echten Sensenmann, machen, zog die 35 SchülerInnen der ersten Klassen sofort in ihren Bann. Der Knochenmann ist nämlich nicht gruselig, sondern überaus sympathisch und hilft Otto sogar seine verschwundenen Hausgeister zu suchen.

Die humorvolle und kreative Geschichte kam gut an und Sonja Kaiblingers Art, auf die SchülerInnen einzugehen, anschließend all ihre Fragen zu beantworten und jedem persönlich eine Autogrammkarte in die Hand zu drücken, begeisterte alle. Der große Erfolg der Autorenlesung ließ sich auch daran feststellen, dass alle Kaiblinger-Bücher sofort ausgeliehen wurden.

WP_20190412_11_03_20_Pro.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Meinungen zur Autorenlesung gibt es hier.

 

Autorenlesung Rüdiger Bertram

Aufschnaiter 09.04.2019

Sie war auf jeden Fall etwas Besonderes, die Autorenlesung mit Rüdiger Bertram. Einerseits war sie der Preis für die GewinnerInnen des Wettbewerbs Bookface, der vom Schulbibliotheksdienst ausgeschrieben worden war, andererseits durften diese dabei einen sehr offenen und humorvollen Schriftsteller hautnah erleben und nebenbei vieles über das Schreiben von Büchern erfahren.

Zu Beginn der Lesung staunten die MittelschülerInnen nicht schlecht, als der Autor begann aus dem Bilderbuch „Flo geht aufs Klo“, einer lustigen Reimgeschichte mit Spülsound, vorzulesen. Damit wollte der Autor zeigen, wie wichtig es ist, auf das sich vor ihm befindliche Publikum einzugehen und die Interessen und Bedürfnisse entsprechend wahrzunehmen. So entschied er sich danach nicht aus den von ihm bekannten Coolman-Büchern oder aus „Die Jungs vom S.W.A.P“ vorzulesen, sondern aus seiner neuesten Publikation „Finns fantastische Freunde – Trollangriff und Einhornschinken“. Ideenreich und fantastisch waren die Handlung und die Charaktere, spannend die ausgewählten Textstellen. Rüdiger Bertram verstand es, gekonnt aus dem Buch vorzulesen und mit den SchülerInnen zu interagieren. So schaffte er es danach mit nur wenigen mitgebrachten Requisiten, wie z.B. einer zerdrückten Bierdose, einem Knochen und einem handgeschriebenen Zettel, sich gemeinsam mit den Jugendlichen eine lustige Geschichte auszudenken.

In der Fragerunde stand er Rede und Antwort, er schrieb Autogramme und gratulierte den SchülerInnen für ihre gelungenen Fotos. Wir meinen, die Lesung war durch und durch ein voller Erfolg.

 

Besondere Aktionen

Sachwissen im modischen Mantel:  Lapbooks

 

Die Idee Lapbooks, auch Klappbücher genannt, zu gestalten, wurde in Amerika geboren und ist mittlerweile auch bei uns eine sehr beliebte Methode, um erworbenes Wissen zu dokumentieren und zu präsentieren.

Die Basis ist ein größeres, aus Karton gefaltetes „Buch“. Dieses wird mit Umschlägen, Leporellos, Pop-ups, kleinen Heftchen gefüllt und die Informationen können durch aufklappen, umklappen oder drehen ständig neu entdeckt werden.

Da die Schüler individuell, differenziert und vor allem kreativ arbeiten können, findet die Methode großen Anklang.

Im Rahmen der Aktion „Sachbuch-Panorama“ beschäftigen sich die Schüler intensiver mit einem Sachthema und versuchen dazu Lapbooks herzustellen. Mit Begeisterung wird das Wissen abschließend mithilfe des selbst gebastelten Klappbuches präsentiert.

 

 

Besuch aus der Vertgangenheit

Eine Athenerin aus dem Jahr 410 v. Chr. ist in der Mittelschule J.v. Aufschnaiter zu Besuch gekommen. Sie hat im Dialog mit den Schülern von sich und ihrer Zeit erzählt, sich über Gegenwärtiges gewundert, die Antike in verschiedenen Stationen den Schülern nähergebracht und amüsante Mythen über den Ursprung der Welt erzählt.

Die Athenerin sollte den Erstklässlern  zeigen, wie „lebendig“ und gegenwärtig das Fach Geschichte ist und die Begeisterung der Schüler lies nicht auf sich warten!

 

Bibliotheksjahrmarkt

 

Die Bibliothek mit allen Sinnen erleben

Im Dreijahresrhythmus kommen alle Bibliotheken des Schulbibliotheksdienstes Bozen in den Genuss eines Großprojekts, das an mehreren Tagen in der Schulbibliothek stattfindet und zu dem alle Klassen eingeladen sind.

Seit dem Schuljahr 2016/17 zieht nun der „Bibliotheksjahrmarkt“ durch die Schulen Bozens: Die Bibliothek wird dabei mehrere Tage lang in einen Jahrmarkt verwandelt. An verschiedenen Stationen können die Klassen die Bibliothek von einer neuen Seite kennenlernen.

Jede Klasse verbringt eine Stunde in der Bibliothek. Dabei sind die unterschiedlichsten Fertigkeiten gefragt: Ein gutes Gedächtnis, scharfe Augen, eine feine Nase, viel Spürsinn und Lust am Knobeln können unter Beweis gestellt werden. Unter anderem wird auch ein Schätzspiel geboten. Bevor der Jahrmarkt seine Zelte wieder abbricht, werden die Gewinner dieses Spiels gekürt.

MS Schweitzer

Oktober 2016

MS Egger Lienz

Dezember 2016

MS Stifter

Februar 2017

MS Aufschnaiter

April 2017

GS Gries

Oktober 2017

GS Quirein

Dezember 2017

GS Wolff

Februar 2018

GS Langer

April 2018

GS Goethe

November 2018

GS Chini

Dezember 2018

GS Stolz

Februar 2019

GS Pestalozzi

Mai 2019